Männerarbeit

Das Männervesperteam der Verbundkirchengemeinde besteht aktuell aus unserem Pfarrer und 8 Männern aus allen drei Ortsteilen. Interessierte dürfen dem Team gerne zur Bereicherung beitreten.

Grundsätzlich organisieren wir jeweils im Frühjahr und im Herbst freitagabends ein Männervesper, bei dem es außer einem abwechslungsreichen Vesper noch einen Beitrag eines Referenten aus Religion, Wirtschaft, Politik, Medizin, Kultur angeboten gibt, dem ein reger Austausch zum Abschluss folgt. Alle diese Veranstaltungen haben einen Bezug zum christlichen Glauben, beginnen deshalb mit einem Tischgebet und enden mit einem Segen.

Auch unterm Jahr treten die Männer als Team auf, wenn es gilt, Gemeindewanderungen zu organisieren, Veranstaltungen zu unterstützen wie den lebendigen Adventskalender oder das Osterfrühstück oder wenn es gilt, spezielle Arbeiten rund um die Kirchengemeinde zu erledigen. Die Gemeinschaft untereinander und das Stärken des Glaubens mit Blick auf den Nächsten stehen an erster Stelle.

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an Karl-Heinz Kübler, Tel: 07443 2281 wenden.

Rückblick auf unsere Veranstaltungen:

  • add Bildeindrücke von der Advents- und Weihnachtszeit 2020
  • add Wanderung zum Theisenkopfturm 2020

    Die vom Männervesperteam organisierte Gemeindewanderung  zum Theisenkopfturm im September hätte kein idealeres Wetter für diese Aktion aussuchen können, weshalb sich der eine oder andere ganz spontan entschied, daran teil zu nehmen. Der Parkplatz Mattenweiher auf dem Kuhberg oberhalb Schenkenzell  lässt sich nicht einfach finden, die anschließend zweite Herausforderung ist der kurze, aber steile Pfad auf die Anhöhe. Gut gelaunt wurde auch das gemeistert, der Lohn dafür war die Pause am Theisenkopfturm. Hier wäre man am liebsten sitzen geblieben, doch mit Blick auf die Uhr ging es weiter zum Gasthof Auerhahn, wo Plätze und Verpflegung bestellt waren. Erfahrungsgemäß wird nach zwei Pausen der kürzeste Weg zum Auto gesucht, weshalb die Gruppe nicht am Bauernhof Theisenhof vorbeikam, der Corona bedingte Abstand von 1,5 Metern ergibt sich automatisch, wenn jeder in seinem eigenen Wandertempo unterwegs ist. Beim Verabschieden hörte man heraus, dass solche Wanderungen mindestens jedes Jahr gemacht werden sollten.

  • add Männervesper 2010 - 2019