Hausgottesdienst zum Sonntag Lätare, 22. März 2020

- Vorschlag von Pfarrer Reinhard Sayer, Glatten -

Ich empfehle eine Hausandacht nach EG 771, wenn die Glocken am Sonntag um 10.00 Uhr oder an einem Wochentag um 19.30 Uhr läuten.

  • Eingang
  • Lied: z.B. EG 369 „Wer nur den lieben Gott lässt walten“
  • Psalm 46
  • Lesung: Predigttext vom 22. März 2020: Jesaja 66, 10-14
  • Austausch – falls mehrere Personen zusammengekommen sind – über den Predigttext oder mit der beigefügten Kurzpredigt
    Lesen
    Anhören
  • Lied: EG 326, 1-5 „Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut“
  • Fürbitten:

Allmächtiger Gott, wir bitten Dich für die Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben und nun krank sind: dass sie Deine heilende Hilfe erfahren und Dein Friede in ihrem Leben regiert.

Wir bitten Dich für die Menschen, die nun in sehr großer Angst leben: dass sie glauben können, dass Deine Macht noch größer ist. Lass uns nicht vergessen, dass Jesus durch seine Auferstehung den Tod besiegt hat und wir auf ihn vertrauen können, im Leben und im Sterben.
Danke, dass Du uns Leben schenken kannst, das an der Schwelle des Todes nicht zerbricht.

Wir beten auch für die Menschen, die in den Krankenhäusern und Kliniken arbeiten. Sie müssen derzeit fast Übermenschliches leisten. Lieber Vater im Himmel, wir bitten Dich für sie um Kraft, Weisheit und Geduld und dass ihre Bemühungen Erfolg haben. Schütze sie auch, dass sie sich nicht anstecken.

Herr, wir bitten Dich für die Menschen, die in diesen Tagen für unser Land weitreichende Entscheidungen treffen müssen, für die Politiker und die Leiter von wichtigen Behörden, auch für die Mitarbeiter des Robert-Koch-Instituts: dass sie in der sehr angespannten Situation ruhig bleiben, richtig raten und weise Entscheidungen treffen.

Wir beten für die Menschen, die durch die Corona-Krise in existentielle Nöte kommen oder schon gekommen sind, auch finanziell: dass die von den Regierungen angekündigten Hilfen bei ihnen ankommen, dass sie ihre Hoffnung auf Unterstützung und  Existenzerhaltung nicht verlieren und sich in ihrer Not auch an Dich, den allmächtigen Gott, wenden.

Barmherziger Gott, wir bitten um ein Fragen unter den Menschen nach Dir, dem lebendigen Gott, der allein wirkliche  Zuflucht sein kann: dass die Menschen nicht nur klagen und jammern oder gar verzweifeln, sondern umkehren zu Dir, in deine offenen Arme.

Herr Jesus Christus, wir bitten Dich um einen geistlichen Aufbruch in Deutschland und bei uns in Glatten, Böffingen und Neuneck: dass durch die große Krise Menschen aufwachen und die heilende Gemeinschaft mit Dir suchen und Anschluss finden in deiner Gemeinde.

Auch wir wollen umkehren zu Dir, lebendiger Gott, und uns Dir ganz neu zur Verfügung stellen.
Wir bitten Dich, dass Du dem Coronavirus Einhalt gebietest.
Wir bitten Dich für uns alle um Glauben, um Liebe und um Hoffnung und ehren Dich, allmächtiger herrlicher Gott!

  Vaterunser

  • Lied: „Deine Gnade sei mit uns“ (Feiert Jesus 2, 251) oder ein anderes Lied

  • Segen